Abschalten in der Sächsischen Schweiz

Mein letzter Urlaub? War zwar vor 2 Monaten, dieser war aber eher ein Renovierungsurlaub. Leerlauf auf der Arbeit? Puh, während ich Auto fahre vielleicht… So richtig abschalten konnte ich schon lange nicht mehr. Umso mehr freute ich mich auf meine zwei Wochen im September/Oktober.

Griechenland, Spanien oder Wangerooge sollte unser Ziel werden, bis Viola mit der Sächsischen Schweiz um die Ecke kam. „Letztes Jahr Wandern im Harz war doch auch schön!“ Eigentlich wollte ich Null Anstrengung in meinem Urlaub. Kurz ins Auto setzen, am Flughafen oder direkt da sein. So wurde aus „kurz“ – 6 Stunden Autofahrt. Kofferraum voll mit Wanderkrempel, Kamera und andere Utensilien.

Angekommen in Bad Schandau, bezogen wir unsere Unterkunft. Nicht die schönste, bissl altbacken eingerichtet, ich glaube meine Oma hat sogar moderner gelebt, aber dafür praktisch und alles da. Sowie direkt an der Elbe. Also ein wunderbarer Ausblick und zentral gelegen! Der erste Tag verlief ruhig. Ein wenig durch Bad Schandau stapfen, einkaufen und einfach ankommen.

Am zweiten Tag wollten wir dann das Elbsandsteingebirge richtig erkunden. Also fuhren wir mit dem Personenaufzug in Schandau hoch und kraxelten den ersten Hügel hoch. Im Hintergrund sahen wir die Schrammsteine im Nebel. Ab da wollten wir immer weiter, obwohl die Schrammsteine nicht eingeplant waren, standen wir ein paar Stunden später auf Ihnen und hatten einen wundervollen nebeligen Rundblick.

An den folgenden Tagen erklommen wir den Kuhstall, den kleinen Winterberg, die Idagrotte, den Lilienstein und andere super schöne Spots! Oft fluchten wir über den steilen Anstieg. Jedoch wird die Anstrengung nach kurzer Zeit durch wundervolle Ausblicke entschädigt.

Wir sind in der Zeit ca. 100km gewandert. Konnten wunderbar abschalten und uns von unserem Alltag lösen, sowie eine tolle und interessante Region erkunden. Die Sächsische Schweiz ist auf jeden Fall eine Reise wert, ein wenig Fitness vorausgesetzt 🙂

Grüße

Daniel

Es folgen ein paar Streetfotos und Landschaftsfotos:


Beitrag veröffentlicht

in

, , ,

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner